Ankunft in Kenia

Landeanflug in Nairobi
Landeanflug in Nairobi

Nach ein paar Tränchen und letzten Umarmungen am Flughafen Zürich, konnte mein Abenteuer in Nairobi beginnen. Schon als ich nach 8 Stunden Flug in Nairobi ankam war ich zum ersten Mal überwältigt. Die Landschaft ist wunderschön und neben der Landebahn glaubte ich sogar einige Zebras gesehen zu haben. Per Zufall traf ich dann am Flughafen eine junge Schweizerin, die auf Urlaub hier ist und  mit der ich aufs Gepäck wartete. Als ich dann mit dem Visum und allem Gepäck draussen auf Marianne, die Heimleiterin traf, fühlte ich mich sofort in guten Händen. Danach folgte eine Autofahrt, nach welcher mir bewusst war, dass es als Europäer sicherer ist, nicht selbst Auto zu fahren. Die riesen Schalglöcher führen dazu, dass alle Autos Slalom fahren und die Velofahrer auf der Seite sind kaum zu sehen. Obwohl es sich um eine beidseitige Einbahn handelte, war es nicht selten, dass 3 Autos in die selbe Richtung fuhren, während die entgegenkommenden Autos ebenfalls die Gegenfahrbahn als Strasse benutzen. Und als wir neben einem Mann, der auf der Strasse lag vorbeifuhren, erklärte mir Marianne, dass es zu gefährlich wäre ihm zu helfen, denn es könnte sich um einen Trick handeln um ein Auto auszurauben. Nach einem Rundgang auf dem grossen Grundstück, einem ersten Treffen mit den Kindern und dem Auspacken, schlief ich mit unzähligen Eindrücken sofort ein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0