Limuru Childrens Centre

An diesem nebligen und kalten Morgen, waren wir zu einem grossen Treffen im Limurus Childrens Centre eingeladen worden, wo ungefähr 8 verschiedene Kinderheime teilnahmen. Als wir mit einer Stunde Verspätung dort ankamen, waren wir alle nass und hatten so richtig schön kalt. Und obwohl ich zu Hause nicht verstehen konnte, wieso wir eine Stunde zu spät losgingen, war ich schlussendlich ziemlich dankbar dafür, denn so mussten wir nur eine Stunde dort warten, bevor die Veranstaltung mit 2 Stunden Verspätung anfing… tja kenianisch J Nach dem am Morgen vor allem geredet wurde und die Kinder ermutigt wurden ihre Träume zu verfolgen und vor allem gross zu träumen, gab es am Nachmittag nach einem guten Essen Competitions, bei denen die verschiedenen Kinderheime in Disziplinen wie Tanzen, Singen und Gedichte aufsagen gegeneinander antraten. So sassen wir dann während etwa 3 Stunden draussen und konnten dabei sogar die Sonne geniessen. Ich hätte wohl dort noch während Stunden einfach sitzen können und den Kindern zuschauen. Die Darbietungen waren so verschieden und man konnte wirklich viele Talente entdecken. Es war wirklich ein gelungener Tag und als wir am Abend wieder nach Hause gingen, konnten unsere Kinder stolz einige „Auszeichnungen“ nach Hause bringen, da sie in Gedicht und Tanzen die Jury überzeugt hatten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0