Terroranschlag auf Shoppingmall und Geburtstagsfeier

Gestern (Samstag) Mittag, hatten Al-Shabbab Terroristen die grosse Shopping Mall „Westgate“ gestürmt… Sie nahmen Geiseln und schossen wild um sich. Auch noch am Sonntagmorgen hatten sie die Mall unter Kontrolle und die Zahl der Toten und Verletzten stieg ständig. Deshalb fand Marianne, dass es einfach klüger war, nicht in die Kirche zu gehen. So verbrachte ich etliche Stunden vor dem Fernseher und verfolgte dort mit, was gerade am abging. Auf mehreren Sendern redeten sie Tag und Nacht darüber. Immer mehr hörte man Geschichten von Menschen die sich dort befanden zur Zeit des Angriffes und fliehen konnten und was sie erzählten war einfach schrecklich. Es müssen schlimme Bilder sein, die den Menschen immer wieder vor Augen auftauchten, von Kinderleichen und Hinrichtungen, wie es viele nannten. Wie kann jemand eine solch schreckliche Tat vollbringen? Die müssen alles bis ins kleinste Detail und schon vor langer Zeit geplant haben müssen, denn trotz Spezialeinheiten, waren sie so lange unbesiegbar… Man hört zwar öfter von solchen Terrorattacken, doch wenn es sich so nahe abspielt, ist es plötzlich so viel realer.
Am Sonntagnachmittag hatten wir dann ziemlich viele Besucher, um den Geburtstag von Leahs Tochter zu feiern. Die Kinder machten Darbietungen und die Stimmung war ziemlich gut. Ich hatte mit 4 Kindern zusammen eine zweistöckige Torte gebacken und dekoriert, welche das Geburtstagskind zerschneiden und kleine Stücke davon "verfüttern“ musste. So verbrachten wir einen lustigen Nachmittag und es tat gut nicht ständig nur an das Geschehen in Westgate zu denken, denn ich merkte schon, wie es mir ziemlich nahe ging…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0