Barbecue and Visitors

Nun bin ich schon seit einem Monat wieder zurück in meinem kenianischen Zuhause und ich bin erstaunt, wie schnell die Zeit verfliegt… An diesem Sonntagmorgen ging ich nicht mit den anderen in die Mamlaka Hill Chapel wie normalerweise, sondern besuchte mit Mama Angela ihre Kirche, die sich in Tigoni selbst befindet. Da wir spät dran waren (man bedenke, dass für Kenianer 09.00 Uhr und 09.59 Uhr das selbe ist…) bestellten wir ein Motorbike, was eigentlich ziemlich lustig war, da ich normalerweise nie mit einem Motorbike zur Kirche gehe J.
Seit Donnerstag waren 14 Norweger zu Besuch-deshalb wohne ich momentan in Mama Angelas Haus, da mein Zimmer gebraucht wird- und einige davon wollten an diesem  sonnigen Tag ein Barbecue veranstalten. So nahmen Marianne und ich einen Tisch nach draussen und schnitten das Gemüse für den Salat. Alle waren gut gelaunt und freuten sich auf das Nachtessen. Mit einem grossen Tuch legten wir uns draussen in die Sonne. Einige der Norweger setzten sich zu uns und wir genossen das warme Wetter und die gute Stimmung. Die Mädchen flochten unsere Haare und die Jungs machten sich auf die Suche nach Chamäleons, um sie uns stolz zu zeigen. Auch das Nachtessen war wunderbar. Wir hatten alle Tische nach draussen gestellt und wir alle genossen das köstliche Essen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0