Elephantenwaisen und Perlenfabrik

Um 11 Uhr begann im Nairobi Nationalpark die Fütterung der Elephantenbabys an. Ziemlich genau auf die Minute, kamen wir dort an, als schon die süssen kleinen Elephanten dahergetrampelt kamen. Die süssen Elephanten wurden alle irgendwo alleine gefunden, die meisten kurz vor dem Verhungern. Also wurden sie dort aufgenommen und werden dann mit ungefähr 5 Jahren wieder ausgesetzt. Während der nächsten Stunde schauten wir ihnen zu, wie sie hungrig aus den Flaschen tranken, mit dem Ball spielten, sich aufeinander setzten oder im Dreck wälzten. Ich habe selten solch süsse Tiere gesehen und hätte doch glatt einen eingepackt. :) Dann brachte uns Njuguna, unser Fahrer weiter zu einer Fabrik Namens Kazuri. Die Idee der Gründerin war es, Singlemütter Arbeit zu geben, die sonst in der Gesellschaft oft ziemlich zu kämpfen haben. Heute sind dort 340 Frauen beschäftigt und stellen unter anderem wunderschönen Schmuck her. Alles wird von Hand gemacht und ist sehr professionell. Wir alle waren sehr beeindruckt von der ganzen Fabrik und auch von der Tatsache, dass hier vor allem Frauen arbeiten, oder Männer die in einer schwirigen Lebenslage sind und hier Unterstützung bekommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0