3 Tage at Ushago

Schon lange hatten Leah und ich geplant, ihre Eltern Besuchen zu gehen. So machten wir uns am Montagmorgen auf den Weg nach Nyeri (Ushago --> Swahili für "auf dem Land"). Schon als wir dort ankamen, wurden wir herzlich in Empfang genommen von ihrer Schwester (Ann), die uns entgegen rannte. Sie war dabei Chapati zuzubereiten und setzte sofort Chai auf für uns. Den ganzen Abend sassen wir in der Küche beim Feuer und ich fühlte mich dort so richtig wohl. Die nächsten beiden Tagen verbrachten wir vorallem mit schlafen, kochen, essen, Chai trinken und die beiden erzählten mir Geschichten aus ihrer Jugend und wie es war auf dem Land aufzuwachsen. Ich konnte mir alles so gut vorstellen und hätte wohl noch lange hinlosen können. Am Dienstag wurden zwei Söhne von Ann getauft, also sassen wir in der Kirche und warteten darauf, dass der Taufgottesdienst anfing (was dann auch tatsächlich passierte, mit 2 Stunden Verspätung versteht sich). Bevor wir am Mittwoch dann wieder abreisten, unternahmen wir eine kleine Wanderung zum Fluss, der unten im Tal durchfliesst. Früher mussten sie dort beinahe täglich hinabsteigen, um Wasser zu holen oder die Kleider zu waschen. Als wir am Mittwochabend nach beinahe 5 Stunden Reisezeit wieder zu Hause ankamen, fühlte ich mich erholt und vorallem vollgegessen :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0